net(t)forum
net(t)work(s) - fli4l - eisfair

Startseite » fli4l » spline.fli4l » für erste Gehversuche mit ipv6 - welche Version soll ich nehmen?
für erste Gehversuche mit ipv6 - welche Version soll ich nehmen? [Beitrag #70357] Fri, 15 March 2019 13:05 Zum nächsten Beitrag gehen
Stefan Puschek ist gerade offline  Stefan Puschek
Beiträge: 652
Registriert: November 2010
Senior Member
Hallo Wissende,

wenn ich ipv6 ausprobieren will (mit VDSL50 von der Telekom), welche
fli4l-Version soll ich nehmen: 3.10.16 oder 4.wasauchimmer?

Ich will keine Rechner von aussen per ipv6 erreichen - also keine
Server-Dienste anbieten - mir würde es reichen, wenn der Router auch bei
ipv6 "nattet".

Groetjes
Stefan
Re: für erste Gehversuche mit ipv6 - welche Version soll ich nehmen? [Beitrag #70362 ist eine Antwort auf Beitrag #70357] Fri, 15 March 2019 14:08 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
kay ist gerade offline  kay
Beiträge: 672
Registriert: July 2016
Senior Member
Am 15.03.2019 um 13:05 schrieb Stefan Puschek:
> Hallo Wissende,
>
> wenn ich ipv6 ausprobieren will (mit VDSL50 von der Telekom), welche
> fli4l-Version soll ich nehmen: 3.10.16 oder 4.wasauchimmer?
>
> Ich will keine Rechner von aussen per ipv6 erreichen - also keine
> Server-Dienste anbieten - mir würde es reichen, wenn der Router auch bei
> ipv6 "nattet".

Sag mir wenn du das hin bekommen hast. Hier funktioniert es bisher nicht
und das mit OPNSense das noch 1-2 Weitere Möglichkeiten bietet
(durchleiten und/oder Dhcp6-relay). Wenn du aber auch einen Speedport
Hybrid oder ähnliches von der Tkom hast dann verabschiede dich von
Präfix-Delegation. Klappt nicht! Der gibt nur EIN /64 nach innen raus.



Kay

--
Sent via SN (Eisfair-1)
Re: für erste Gehversuche mit ipv6 - welche Version soll ich nehmen? [Beitrag #70363 ist eine Antwort auf Beitrag #70362] Fri, 15 March 2019 14:16 Zum vorherigen Beitrag gehen
Stefan Puschek ist gerade offline  Stefan Puschek
Beiträge: 652
Registriert: November 2010
Senior Member
Hallo Kay,
....
>> wenn ich ipv6 ausprobieren will (mit VDSL50 von der Telekom), welche
>> fli4l-Version soll ich nehmen: 3.10.16 oder 4.wasauchimmer?
>>
>> Ich will keine Rechner von aussen per ipv6 erreichen - also keine
>> Server-Dienste anbieten - mir würde es reichen, wenn der Router auch bei
>> ipv6 "nattet".
>
> Sag mir wenn du das hin bekommen hast. Hier funktioniert es bisher nicht
> und das mit OPNSense das noch 1-2 Weitere Möglichkeiten bietet
> (durchleiten und/oder Dhcp6-relay). Wenn du aber auch einen Speedport
> Hybrid oder ähnliches von der Tkom hast dann verabschiede dich von
> Präfix-Delegation. Klappt nicht! Der gibt nur EIN /64 nach innen raus.

Du sprichst in Rätseln :)

ich habe einen Speedport smart (ich glaube so hiess das Viech) der _NUR_
als DSL-Modem fungiert und mein fli4l hängt per pppoe mit vlan-tagging
dahinter - läuft seit bald 2 Jahren ohne Probleme

Groetjes
Stefan
Vorheriges Thema: Informationen zu den wöchentlichen 3.10-Archiven vom 15.03.2019 (r55341)
Nächstes Thema: Frage zur OUTPUT-Regel
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Mon May 27 03:45:40 CEST 2019

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.02899 Sekunden