net(t)forum
net(t)work(s) - fli4l - eisfair

Startseite » eisfair » spline.eisfair » eisman query, da haette ich was ...
eisman query, da haette ich was ... [Beitrag #71806] Mon, 13 May 2019 22:30 Zum nächsten Beitrag gehen
H. D. Oezbilen ist gerade offline  H. D. Oezbilen
Beiträge: 149
Registriert: October 2012
Senior Member
Hallo @all,

eisman query will *wirklich* den exakten Wortlaut? :-(
Irgendwie am Ziel vorbei?

Wenn ich was suche, weil ich nicht weiss, wie es heisst, oder?
Sonst kann ich es direkt eingeben. :-)

s. hier:

eisx86 # eisman query tcpdum

-nix-

aber ...

eisx86 # eisman query tcpdump

name tcpdump
version 2.8.1
short tcpdump - A tool for network monitoring
date 2018-09-27
url https://www.pack-eis.de/dl.php?l=26278/tcpdump.tar.bz2
status stable
---------------------------------------------------------

Oder:

eisx86 # eisman query virt

-nix-

aber ...

eisx86 # eisman query eiskernel-virt

name eiskernel-virt
version 3.40.0
short eisfair Kernel (Linux 3.16.65-eisfair-1 VIRT)
date 2019-05-07
url https://www.pack-eis.de/dl.php?l=30560/eiskernel-virt.tar.gz
status stable
---------------------------------------------------------

Oder gibt es einen Trick, der aber auch bekannt sein muss (die Katze
beisst sich in den Schwanz ;-)), damit man die nicht bekannten,
gesuchten Pakete findet. ;-) ;-) ;-)

Wenn ich beim

eisman update

nicht gesehen haette, dass fuer x86 ein virt-Kernel existiert, waere die
Suchmaske voellig defizitaer.

Ist das ein Feature oder ein Bug?

Gruss
Derya
Re: eisman query, da haette ich was ... [Beitrag #71807 ist eine Antwort auf Beitrag #71806] Mon, 13 May 2019 22:52 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Marcus Roeckrath ist gerade offline  Marcus Roeckrath
Beiträge: 12513
Registriert: August 2010
Senior Member
Hallo Derya,

D. Oezbilen wrote:

> eisman query will *wirklich* den exakten Wortlaut? :-(
> Irgendwie am Ziel vorbei?
>
> Wenn ich was suche, weil ich nicht weiss, wie es heisst, oder?
> Sonst kann ich es direkt eingeben. :-)
>
> s. hier:
>
> eisx86 # eisman query tcpdum
>
> -nix-
>
> aber ...
>
> eisx86 # eisman query tcpdump

Du kannst Wildcards benutzen:

eisman query tcpdum*

--
Gruss Marcus


Gruß Marcus
Re: eisman query, da haette ich was ... [Beitrag #71808 ist eine Antwort auf Beitrag #71806] Mon, 13 May 2019 23:03 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Holger Bruenjes ist gerade offline  Holger Bruenjes
Beiträge: 4968
Registriert: July 2010
Senior Member
Hallo Derya

Am 13/05/2019 um 22.30 schrieb D. Oezbilen:
> Hallo @all,
>
> eisman query will *wirklich* den exakten Wortlaut? :-(
> Irgendwie am Ziel vorbei?

hast Du es mal mit --help probiert ;-)

eisman query --help

Holger
Re: eisman query, da haette ich was ... [Beitrag #71810 ist eine Antwort auf Beitrag #71808] Tue, 14 May 2019 00:20 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
H. D. Oezbilen ist gerade offline  H. D. Oezbilen
Beiträge: 149
Registriert: October 2012
Senior Member
> hast Du es mal mit --help probiert ;-)
Natuerlich nicht.

> eisman query --help
Viel zu kompliziert, wenn RTFM ins Spiel kommt.

Zu oft, zu lange

apt-cache search xyz

angewendet. ;-)
Da wird man phlegmatisch.

Danke
Derya
Re: eisman query, da haette ich was ... [Beitrag #71813 ist eine Antwort auf Beitrag #71807] Tue, 14 May 2019 07:59 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hilmar Böhm ist gerade offline  Hilmar Böhm
Beiträge: 519
Registriert: July 2013
Ort: Köln
Senior Member
Hallo Marcus,

Ich habe ein E64-System (das mit der Nextcloud-Inst.), das wirklich, wie von Derya beschrieben, nichts zurück gibt.
Auch nicht bei "eisman query *sql" (s. --help).

Eine andere E64-VM, auf der sehr wenig installiert ist, produziert den gewünschten Output, ebenso meine nativer E1-Server.
Woran kann das liegen? Ich habe an dieser Stelle nichts verändert?

N.B.: Der Output von "eisman query <Suchbegriff>" gibt immer die Langform (Output) des query-Befehls aus. Damit's kürzer wird
muss man die Option --fields zusätzl. verwenden: "eisman query --fields name *sql" und dann man immer noch diese --- Linien
dazwischen. Ich finde das ziemlich umständlich. Warum nicht einfacher wie: "apt search xyz" (Debian) oder "pacman -Ss xyz"
(ArchLinux) oder "zypper se sql" (openSUSE LEAP)


Gruß. / Hilmar.



Am 13.05.19 um 22:52 schrieb Marcus Roeckrath:
> Hallo Derya,
>
> D. Oezbilen wrote:
>
>> eisman query will *wirklich* den exakten Wortlaut? :-(
>> Irgendwie am Ziel vorbei?
>>
>> Wenn ich was suche, weil ich nicht weiss, wie es heisst, oder?
>> Sonst kann ich es direkt eingeben. :-)
>>
>> s. hier:
>>
>> eisx86 # eisman query tcpdum
>>
>> -nix-
>>
>> aber ...
>>
>> eisx86 # eisman query tcpdump
>
> Du kannst Wildcards benutzen:
>
> eisman query tcpdum*
>
Re: eisman query, da haette ich was ... [Beitrag #71815 ist eine Antwort auf Beitrag #71813] Tue, 14 May 2019 08:18 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Marcus Roeckrath ist gerade offline  Marcus Roeckrath
Beiträge: 12513
Registriert: August 2010
Senior Member
Hallo Hilmar,

Hilmar Böhm wrote:

> Ich habe ein E64-System (das mit der Nextcloud-Inst.), das wirklich, wie
> von Derya beschrieben, nichts zurück gibt. Auch nicht bei "eisman query
> *sql" (s. --help).

Ist in dem Verzeichnis, in dem du den Befehl ausgeführt hast zufällig auch
eine Datei/Verzeichnis, auf das die Maske zutrifft?

Dann löst das schon die Bash auf. Ich habe mir deshalb angewöhnt, das immer
von einem leeren Verzeichnis aus zu machen.

Andere Trick:

eisman query "\*sql"
eisman query "sql\*"
eisman query "\*sql\*"

Das \ escaped den * und schützt ihn vor der Bash.

--
Gruss Marcus


Gruß Marcus
Re: eisman query, da haette ich was ... [Beitrag #71826 ist eine Antwort auf Beitrag #71815] Tue, 14 May 2019 18:36 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hilmar Böhm ist gerade offline  Hilmar Böhm
Beiträge: 519
Registriert: July 2013
Ort: Köln
Senior Member
Hallo Marcus,

Am 14.05.19 um 08:18 schrieb Marcus Roeckrath:
> Hallo Hilmar,
>
> Hilmar Böhm wrote:
>
>> Ich habe ein E64-System (das mit der Nextcloud-Inst.), das wirklich, wie
>> von Derya beschrieben, nichts zurück gibt. Auch nicht bei "eisman query
>> *sql" (s. --help).
>
> Ist in dem Verzeichnis, in dem du den Befehl ausgeführt hast zufällig auch
> eine Datei/Verzeichnis, auf das die Maske zutrifft?
>
Bingo!! :-)

> Dann löst das schon die Bash auf. Ich habe mir deshalb angewöhnt, das immer
> von einem leeren Verzeichnis aus zu machen.



> Andere Trick:
>
> eisman query "\*sql"
> eisman query "sql\*"
> eisman query "\*sql\*"
>
> Das \ escaped den * und schützt ihn vor der Bash.
>
Hilft in meinem Fall auch nicht...

Danke und Gruß. / Hilmar.

N.B. Die Idee mit den Wildcards im Suchbegriff ist m.E. nicht gut, wie das Beispiel oben zeigt. Die anderen von mir genannten
Distributionen lösen die Suche mit impliziten Wildcards. Wenn dann die Liste zu lang wird, kann man immer noch greppen und/oder
ggf. |sort|grep "uvw") (Alpine Linux hatte ich in meiner Liste vergessen: "apk search xyz"
Re: eisman query, da haette ich was ... [Beitrag #71827 ist eine Antwort auf Beitrag #71826] Tue, 14 May 2019 18:48 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Marcus Roeckrath ist gerade offline  Marcus Roeckrath
Beiträge: 12513
Registriert: August 2010
Senior Member
Hallo Hilmar,

Hilmar Böhm wrote:

>> Andere Trick:
>>
>> eisman query "\*sql"
>> eisman query "sql\*"
>> eisman query "\*sql\*"
>>
>> Das \ escaped den * und schützt ihn vor der Bash.
>>
> Hilft in meinem Fall auch nicht...

Komisch; liste mal alles auf, was irgendwie mit sql in dem Verzeichnis
drinsteht, denn bei mir hilft das escapen des *.

--
Gruss Marcus


Gruß Marcus
Re: eisman query, da haette ich was ... [Beitrag #71835 ist eine Antwort auf Beitrag #71810] Wed, 15 May 2019 10:17 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Ansgar Puester ist gerade offline  Ansgar Puester
Beiträge: 522
Registriert: October 2010
Senior Member
Hallo,

Am 14.05.2019 um 00:20 schrieb D. Oezbilen:

[...]

> Zu oft, zu lange
>
>         apt-cache search xyz
>
> angewendet. ;-)
> Da wird man phlegmatisch.

Ich habe mir mal für eine Vorstellung des Eisfair-Projektes
folgende Merkregeln aufgeschrieben:

eisman search
-------------

apt-cache search --names-only
entspricht bei Eisfair z.B.
eisman search --unstable --fields name,short tcp | grep -v ^--

Intern wird der Suchbegriff vor dem ersten und hinter dem letzten
Zeichen mit dem Wildcard '*' versehen, bevor die Anfrage an
"eisman query" weitergereicht wird.

eisman query
------------

Bei komplexeren Suchen mit eisman query
a.) Wildcards escapen
b.) stderr umleiten (sonst gawk: warning)
also z.B.
eisman query --unstable --fields name,short '\*dev\*dump' 2>/dev/null |
grep -v ^--

Die Ausgabe ist allerdings im Gegensatz zu apt-cache
immer zweizeilig.

Suche in Paketbeschreibung
--------------------------

Für ein apt-cache search mit Suche in der Paketbeschreibung
also ohne --names-only kann man https://www.pack-eis.de/ benutzen.
Dabei das Häkchen bei "Paketbeschreibung mit einbeziehen" gesetzt
lassen.

Gruß,
Ansgar
Re: eisman query, da haette ich was ... [Beitrag #71840 ist eine Antwort auf Beitrag #71835] Wed, 15 May 2019 17:07 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Marcus Roeckrath ist gerade offline  Marcus Roeckrath
Beiträge: 12513
Registriert: August 2010
Senior Member
Hallo Ansgar,

Ansgar Püster wrote:

> eisman search
> -------------
>
> apt-cache search --names-only
> entspricht bei Eisfair z.B.
> eisman search --unstable --fields name,short tcp | grep -v ^--
>
> Intern wird der Suchbegriff vor dem ersten und hinter dem letzten
> Zeichen mit dem Wildcard '*' versehen, bevor die Anfrage an
> "eisman query" weitergereicht wird.

Das wird so IMHO auch im Paketmenu im Punkt "Install package by search".

Warum hier kaum jemand schlicht mal unter dem Gesichtspunkt Easy das Menu
nutzt, ist mir manchmal schleierhaft.

--
Gruss Marcus


Gruß Marcus
Re: eisman query, da haette ich was ... [Beitrag #71842 ist eine Antwort auf Beitrag #71840] Wed, 15 May 2019 17:27 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Ansgar Puester ist gerade offline  Ansgar Puester
Beiträge: 522
Registriert: October 2010
Senior Member
Hallo Marcus,

Am 15.05.2019 um 17:07 schrieb Marcus Roeckrath:
> Hallo Ansgar,
>
> Ansgar Püster wrote:

[...]

>> Intern wird der Suchbegriff vor dem ersten und hinter dem letzten
>> Zeichen mit dem Wildcard '*' versehen, bevor die Anfrage an
>> "eisman query" weitergereicht wird.
>
> Das wird so IMHO auch im Paketmenu im Punkt "Install package by search".
>
> Warum hier kaum jemand schlicht mal unter dem Gesichtspunkt Easy das Menu
> nutzt, ist mir manchmal schleierhaft.

Richtig ... und das leider _immer_ ungefragt und gegen die
Kurzbeschreibung im Menü.

-- schnipp --
PACKAGE a package name that may contain wildcards like
* -> matches multiple characters
? -> matches exactly one character
example: *sql matches postgresql, mysql,...
??sql matches mysql, ...
-- schnipp --

Enter your searchstring (ENTER=Return, 0=Exit)? tcp?

liefert z.B. meiner Meinung nach fälschlicherweise
tcpdump
tcpd
tcpproxy

Ich persönlich hätte nur tcpd erwartet.

Konkrete Fehlermeldungen und Verbesserungsvorschläge finde ich
immer super. Bei "Vergleichen" mit anderen Distributionen fehlt
mir persönlich oft die Erfahrung und insbesondere die Zeit die
Vergleiche dann konkret durchzuführen um das mögliche Potential
wirklich zu erfassen.

So weit erst mal.
Gruß,
Ansgar
Re: eisman query, da haette ich was ... [Beitrag #71843 ist eine Antwort auf Beitrag #71842] Wed, 15 May 2019 17:43 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Marcus Roeckrath ist gerade offline  Marcus Roeckrath
Beiträge: 12513
Registriert: August 2010
Senior Member
Hallo Ansgar,

Ansgar Püster wrote:

> -- schnipp --
> PACKAGE a package name that may contain wildcards like
> * -> matches multiple characters
> ? -> matches exactly one character
> example: *sql matches postgresql, mysql,...
> ??sql matches mysql, ...
> -- schnipp --
>
> Enter your searchstring (ENTER=Return, 0=Exit)? tcp?
>
> liefert z.B. meiner Meinung nach fälschlicherweise
> tcpdump
> tcpd
> tcpproxy
>
> Ich persönlich hätte nur tcpd erwartet.

Gib mal std ein, was mich zu der Annahme verleitet, dass automatisch immer
*Suchbegriff* angenommen wird.

Die Wildcards sollen wohl innerhalb des Suchbegriffs also z. B. abc*xyz
angegeben werden.

Dazu kann aber Daniel mehr sagen.

> Konkrete Fehlermeldungen und Verbesserungsvorschläge finde ich
> immer super. Bei "Vergleichen" mit anderen Distributionen fehlt
> mir persönlich oft die Erfahrung und insbesondere die Zeit die
> Vergleiche dann konkret durchzuführen um das mögliche Potential
> wirklich zu erfassen.

Ich bin sogar der Meinung, dass wer Debian sucht auch Debian nehmen soll;
wer Yast als Tool geil findet, nimmt dann SuSE, ...

--
Gruss Marcus


Gruß Marcus
Re: eisman query, da haette ich was ... [Beitrag #71848 ist eine Antwort auf Beitrag #71827] Wed, 15 May 2019 23:09 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hilmar Böhm ist gerade offline  Hilmar Böhm
Beiträge: 519
Registriert: July 2013
Ort: Köln
Senior Member
Hallo, Marcus, es klappt

>>> eisman query "\*sql"
>>> eisman query "sql\*"
>>> eisman query "\*sql\*"
>>>
>>> Das \ escaped den * und schützt ihn vor der Bash.
>>>
>> Hilft in meinem Fall auch nicht...
>
> Komisch; liste mal alles auf, was irgendwie mit sql in dem Verzeichnis
> drinsteht, denn bei mir hilft das escapen des *.
>
Es passiert bei mir, wenn:

im curr.dir: hugo.sql
--> eisman query sql --> nichts
--> eisman query \*sql und '\*.sql' --> nichts
--> eisman query "\*sql" --> zeigt alle Pakete mit irgendwo sql in der Ausgabe
--> eisman query *sql (wie in --help) --> nichts. Das sollte im --help angepasst werden.

ähnliches auch, wenn sql irgendwo in der Mitte oder am Anfang des Dateinamens steht. Es ist einfach zu reproduzieren.
Dieses Verhalten ist m.E. unverständlich und umständlich.

Grüße. / Hilmar.
Re: eisman query, da haette ich was ... [Beitrag #71849 ist eine Antwort auf Beitrag #71848] Wed, 15 May 2019 23:28 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Marcus Roeckrath ist gerade offline  Marcus Roeckrath
Beiträge: 12513
Registriert: August 2010
Senior Member
Hallo Hilmar,

Hilmar Böhm wrote:

>>>> eisman query "\*sql"
>>>> eisman query "sql\*"
>>>> eisman query "\*sql\*"
>>>>
>>>> Das \ escaped den * und schützt ihn vor der Bash.
>>>>
>>> Hilft in meinem Fall auch nicht...
>>
>> Komisch; liste mal alles auf, was irgendwie mit sql in dem Verzeichnis
>> drinsteht, denn bei mir hilft das escapen des *.
>>
> Es passiert bei mir, wenn:
>
> im curr.dir: hugo.sql
> --> eisman query sql --> nichts

Klar, denn es gibt kein Paket mit exakt dem namen sql.

> --> eisman query \*sql und '\*.sql' --> nichts

Ich hatte bewußt in meinen Beispielen das doppelte Anführungzeichen genutzt;
diese Beispiele sind also kein Gegenbeweis.

Aber auch "\*.sql" kann nichts liefern, da es IMHO kein Paket mit . im Namen
gibt. Eeventuell wäre das sogar verboten.

> --> eisman query "\*sql" --> zeigt alle Pakete mit
> irgendwo sql in der Ausgabe

Falsch, das dürfte nur Pakete zeigen, die auf sql enden.

> --> eisman query *sql (wie in --help) --> nichts. Das sollte im
> --help angepasst werden.

Irgendwie muss der Hinweis rein, dass das * (?) mit "\*<suchbegriff" zu
formulieren ist, damit die Bash die Wildcard nicht expandiert.

Im Menu kannst du ohne diese Tricks suchen.

--
Gruss Marcus


Gruß Marcus
Re: eisman query, da haette ich was ... [Beitrag #71851 ist eine Antwort auf Beitrag #71843] Thu, 16 May 2019 11:13 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Detlef Paschke ist gerade offline  Detlef Paschke
Beiträge: 1103
Registriert: August 2010
Senior Member
Am 15.05.2019 um 17:43 schrieb Marcus Roeckrath:

Hallo Marcus,

>
> Ich bin sogar der Meinung, dass wer Debian sucht auch Debian nehmen soll;
> wer Yast als Tool geil findet, nimmt dann SuSE, ...
>

wenn in anderen Distributionen Aufgaben anders, besser, intuitiver,
evtl. sinnvoller oder "Easy" gelöst werden halte ich es durchaus für
angebracht in die Runde zu Fragen, "... Mensch, wollen wir nicht mal
schauen, ob wir das für Eisfair auch übernehmen können?"

Viele Grüße
Detlef Paschke

--
registered Fli4l-User #00000209
Das "Zitat des Augenblicks" gibt es nur auf
http://www.schabau.goip.de
Re: eisman query, da haette ich was ... [Beitrag #71852 ist eine Antwort auf Beitrag #71851] Thu, 16 May 2019 11:29 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Marcus Roeckrath ist gerade offline  Marcus Roeckrath
Beiträge: 12513
Registriert: August 2010
Senior Member
Hallo Detlef,

Detlef Paschke wrote:

>> Ich bin sogar der Meinung, dass wer Debian sucht auch Debian nehmen soll;
>> wer Yast als Tool geil findet, nimmt dann SuSE, ...
>
> wenn in anderen Distributionen Aufgaben anders, besser, intuitiver,
> evtl. sinnvoller oder "Easy" gelöst werden halte ich es durchaus für
> angebracht in die Runde zu Fragen, "... Mensch, wollen wir nicht mal
> schauen, ob wir das für Eisfair auch übernehmen können?"

Grundsätzlich ja, ich hatte nur in manchen Beiträgen den Eindruck, das man
sich ganz gezielt ein "Debian" wünschte, weil man das kannte.

Übrigens finde ich das Verhalten von eisman mit der exakten Suche, wenn
keine Wildcard angegeben ist, völlig ok, denn ein ls oder andere
Linux-Kommandozeilentools arbeiten auch so und ergänzen nicht automatisch
eine Wildcard.

--
Gruss Marcus


Gruß Marcus
Re: eisman query, da haette ich was ... [Beitrag #71854 ist eine Antwort auf Beitrag #71852] Thu, 16 May 2019 11:57 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Detlef Paschke ist gerade offline  Detlef Paschke
Beiträge: 1103
Registriert: August 2010
Senior Member
Am 16.05.2019 um 11:29 schrieb Marcus Roeckrath:
> Hallo Detlef,

Hallo Marcus,

> Detlef Paschke wrote:
>
>>
>> wenn in anderen Distributionen Aufgaben anders, besser, intuitiver,
>> evtl. sinnvoller oder "Easy" gelöst werden halte ich es durchaus für
>> angebracht in die Runde zu Fragen, "... Mensch, wollen wir nicht mal
>> schauen, ob wir das für Eisfair auch übernehmen können?"
>
> Grundsätzlich ja, ich hatte nur in manchen Beiträgen den Eindruck, das man
> sich ganz gezielt ein "Debian" wünschte, weil man das kannte.

Debian kenne ich jetzt auch erst, seit dem ich meinen Eisfair auf einem
Proxmox zu laufen habe. Einige Sachen finde ich da auch ganz hübsch,
z.B. den schön aufgeräumten Login-Screen direkt auf dem Monitor. Der ist
immer komplett Clean ohne den Ausgaben vom letzten Login bzw. Systemstart.
Auf so was stehe ich ja. ;-)

> Übrigens finde ich das Verhalten von eisman mit der exakten Suche, wenn
> keine Wildcard angegeben ist, völlig ok, denn ein ls oder andere
> Linux-Kommandozeilentools arbeiten auch so und ergänzen nicht automatisch
> eine Wildcard.

Ich muss ehrlich gestehen, dass ich gar nicht weiß, was "eisman query"
überhaupt macht. Ich nutze, wenn ich nicht den Weg über das Menü gehe,
"eisman search" wenn ich den Namen eines Pakets suche das ich
installieren möchte, z.B. "eisman search brute" und bekomme dann den
exakten Namen den ich bei "eisman install" eingeben muss.

Ich habe gerade mal geschaut, "eisman query brute" gibt mir nichts
zurück, "eisman query brute_force_blocking" gibt mir die gleiche Ausgabe
wie "eisman search brute".

Zeigt "eisman query" Informationen der bereits installierten Pakete?

Viele Grüße
Detlef Paschke

--
registered Fli4l-User #00000209
Das "Zitat des Augenblicks" gibt es nur auf
http://www.schabau.goip.de
Re: eisman query, da haette ich was ... [Beitrag #71855 ist eine Antwort auf Beitrag #71854] Thu, 16 May 2019 12:12 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Marcus Roeckrath ist gerade offline  Marcus Roeckrath
Beiträge: 12513
Registriert: August 2010
Senior Member
Hallo Detlef,

Detlef Paschke wrote:

> Debian kenne ich jetzt auch erst, seit dem ich meinen Eisfair auf einem
> Proxmox zu laufen habe. Einige Sachen finde ich da auch ganz hübsch,
> z.B. den schön aufgeräumten Login-Screen direkt auf dem Monitor. Der ist
> immer komplett Clean ohne den Ausgaben vom letzten Login bzw. Systemstart.
> Auf so was stehe ich ja. ;-)

Ich nicht und habe auch die Update-Info von Helmuts update-chk-Paket da
stehen.

Wenn ich mich einlogge, sehe ich z. B. daran sofort, ob ein (unfreiwillger)
Reboot stattgefunden hat.

> Zeigt "eisman query" Informationen der bereits installierten Pakete?

eisman query fragt erstmal nur die verfügbaren Pakete ab, wobei man mit
--unstable auch die nicht stabilen Pakete einbeziehen kann.

Mit --installed beschränkt sich die Antwort auf installierte Pakete.

search und query sind sich in manchen Punkten sehr ähnlich, auch search
versteht --installed.

Derzeit sieht es für mich so aus, das search eben automatisch "Wildcards"
ergänzt, es sich also so verhält, wie es mache gerne wie von Debian gewohnt
hätten; query zunächst nur einen exakten Match durchführt.

Mit diesen Ergebnissen ist doch nun jeder zufrieden zu stellen: Debianer
nutzen also eisman search statt eisman query.

Ob es weitere technische Unterschiede zwischen den beiden Kommandos gibt,
kann bestimmt Daniel aufklären.

--
Gruss Marcus


Gruß Marcus
Re: eisman query, da haette ich was ... [Beitrag #71873 ist eine Antwort auf Beitrag #71855] Thu, 16 May 2019 21:03 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Daniel Vogel ist gerade offline  Daniel Vogel
Beiträge: 42
Registriert: July 2010
Member
Hallo Marcus,

Am 16.05.19 um 12:12 schrieb Marcus Roeckrath:
> Ob es weitere technische Unterschiede zwischen den beiden Kommandos gibt,
> kann bestimmt Daniel aufklären.

Du hast das absolut richtig zusammengefasst. eisman search entspricht
eisman query weitestgehend.

Ein wesentlicher Unterschied ist, dass vor und hinter dem Suchbegriff
implizit ein Wildcard (*) angehängt wird.

Weitere Unterschiede sind, dass eisman search davon ausgeht, dass
lediglich nach einem einzelnen Suchbegriff gesucht wird. Mit eisman
query kann man dagegen mehrere Pakete zugleich suchen oder zusätzlich
eine Paketversion angeben:

Beispiel:

eisman query postgresql96 1.0.7
eisman query 'postgresql*,mariadb*'

Die einfachen Anführungsstriche sollten verhindern, dass der Wildcard
von der Shell substituiert wird.

Grüße,
Daniel
Re: eisman query, da haette ich was ... [Beitrag #71874 ist eine Antwort auf Beitrag #71873] Thu, 16 May 2019 21:14 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Marcus Roeckrath ist gerade offline  Marcus Roeckrath
Beiträge: 12513
Registriert: August 2010
Senior Member
Hallo Daniel,

Daniel Vogel wrote:

> eisman query postgresql96 1.0.7
> eisman query 'postgresql*,mariadb*'

Das ist mir neu, aber interessant.

> Die einfachen Anführungsstriche sollten verhindern, dass der Wildcard
> von der Shell substituiert wird.

Genau damit habe ich Probleme:

eis # eisman query 'fb*'

wegen

eis # ls fb*
fbtr64toolbox.calllist fbtr64toolbox.samplesoap fbtr64toolbox.sh

deshalb muss ich in diesem Fall

eis # eisman query "fb\*"
gawk: warning: escape sequence `\*' treated as plain `*'
name fbtr64toolbox
version 2.9.2
short TR64-Interface to AVM fritzboxes
date 2019-05-11
url https://www.pack-eis.de/dl.php?l=30609/fbtr64toolbox.tar.bz2
status stable
---------------------------------------------------------

nutzen.

--
Gruss Marcus


Gruß Marcus
Re: eisman query, da haette ich was ... [Beitrag #71878 ist eine Antwort auf Beitrag #71874] Thu, 16 May 2019 22:01 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Yves Schumann ist gerade offline  Yves Schumann
Beiträge: 344
Registriert: December 2010
Senior Member
Hallo Marcus

Am 16.05.2019 um 21:14 schrieb Marcus Roeckrath:
> Genau damit habe ich Probleme:
>
> eis # eisman query 'fb*'

Daniel schreibt explizit, dass es einfache Hochkomma sind.


> eis # ls fb*
> fbtr64toolbox.calllist fbtr64toolbox.samplesoap fbtr64toolbox.sh

Du lässt die Hochkomma hier aber ganz weg, dann wird der Asterisk
natürlich aufgelöst.


> eis # eisman query "fb\*"

Und hier verwendest Du doppelte Hochkomma, weshalb Du den Asterisk
escapen musst. Hast Du es denn wirklich mal so probiert, wie von Daniel
beschrieben?


--
Kind regards,
Yves

---
This email has been checked for viruses by AVG.
https://www.avg.com


Kind regards,
Yves
[eisfair-Team]
Re: eisman query, da haette ich was ... [Beitrag #71879 ist eine Antwort auf Beitrag #71878] Thu, 16 May 2019 22:15 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Marcus Roeckrath ist gerade offline  Marcus Roeckrath
Beiträge: 12513
Registriert: August 2010
Senior Member
Hallo Yves,

Yves Schumann wrote:

>> Genau damit habe ich Probleme:
>>
>> eis # eisman query 'fb*'
>
> Daniel schreibt explizit, dass es einfache Hochkomma sind.

und dabei bekomme ich eine leere Ausgabe, jedoch bei

>> eis # eisman query "fb\*"

wird korrekt das Paket fbtr64toolbox angezeigt.

--
Gruss Marcus


Gruß Marcus
Re: eisman query, da haette ich was ... [Beitrag #71886 ist eine Antwort auf Beitrag #71873] Fri, 17 May 2019 09:03 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Ansgar Puester ist gerade offline  Ansgar Puester
Beiträge: 522
Registriert: October 2010
Senior Member
Hallo Daniel,

Am 16.05.2019 um 21:03 schrieb Daniel Vogel:
> Hallo Marcus,

....

> Beispiel:
>
> eisman query postgresql96 1.0.7
> eisman query 'postgresql*,mariadb*'
>
> Die einfachen Anführungsstriche sollten verhindern, dass der Wildcard
> von der Shell substituiert wird.

Durch die Schichtenarchitektur von eisman gibt es leider
eine zweite Stelle, an der Wildcards von der Shell
substituiert werden.

Beispiel:

eis64test # ls -la
total 8
drwxr-xr-x 2 root root 4096 May 17 08:52 .
drwx------ 5 root root 4096 May 17 08:50 ..

eis64test # eisman query --fields name 'tcp*'
name tcpdump
---------------------------------------------------------
name tcpd
---------------------------------------------------------

eis64test # > tcpfake

eis64test # ls -la
total 8
drwxr-xr-x 2 root root 4096 May 17 08:54 .
drwx------ 5 root root 4096 May 17 08:50 ..
-rw-r--r-- 1 root root 0 May 17 08:54 tcpfake

eis64test # eisman query --fields name 'tcp*'
eis64test #

Die einfachen Anführungsstriche reichen hier einfach nicht!

Grund ist Zeile
461 ${EISMAN_BIN_PATH}/eisman_query.sh $@
in eisman.

Abhilfe:

eis64test # eisman query --fields name 'tcp\*'
gawk: warning: escape sequence `\*' treated as plain `*'
name tcpdump
---------------------------------------------------------
name tcpd
---------------------------------------------------------

Ich hatte, so meine ich, schon vor geraumer Zeit mal
vorgeschlagen die entsprechende Zeile abzuändern:

461 ${EISMAN_BIN_PATH}/eisman_query.sh "$@"

Dann funktioniert es auch ohne den Backslash.

Gruß,
Ansgar
Re: eisman query, da haette ich was ... [Beitrag #71888 ist eine Antwort auf Beitrag #71886] Fri, 17 May 2019 09:17 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Marcus Roeckrath ist gerade offline  Marcus Roeckrath
Beiträge: 12513
Registriert: August 2010
Senior Member
Hallo Ansgar,

Ansgar Püster wrote:

>> Die einfachen Anführungsstriche sollten verhindern, dass der Wildcard
>> von der Shell substituiert wird.
>
> Durch die Schichtenarchitektur von eisman gibt es leider
> eine zweite Stelle, an der Wildcards von der Shell
> substituiert werden.
>
> Die einfachen Anführungsstriche reichen hier einfach nicht!
>
> Grund ist Zeile
> 461 ${EISMAN_BIN_PATH}/eisman_query.sh $@
> in eisman.
>
> Abhilfe:
>
> 461 ${EISMAN_BIN_PATH}/eisman_query.sh "$@"

Danke, das ist es.

--
Gruss Marcus


Gruß Marcus
Re: eisman query, da haette ich was ... [Beitrag #71911 ist eine Antwort auf Beitrag #71886] Sat, 18 May 2019 10:44 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Daniel Vogel ist gerade offline  Daniel Vogel
Beiträge: 42
Registriert: July 2010
Member
Hallo Ansgar,

Am 17.05.19 um 09:03 schrieb Ansgar Püster:
> Ich hatte, so meine ich, schon vor geraumer Zeit mal
> vorgeschlagen die entsprechende Zeile abzuändern:
>
> 461         ${EISMAN_BIN_PATH}/eisman_query.sh "$@"

hmm, an den Vorschlag kann ich mich garnicht erinnern. Muss ich wohl
überlesen haben...

Aber ja, das löst das Problem in der Tat. :-)

Danke!

Grüße,
Daniel
Re: eisman query, da haette ich was ... "$@" [Beitrag #71938 ist eine Antwort auf Beitrag #71911] Sun, 19 May 2019 20:30 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
H. D. Oezbilen ist gerade offline  H. D. Oezbilen
Beiträge: 149
Registriert: October 2012
Senior Member
>> 461         ${EISMAN_BIN_PATH}/eisman_query.sh "$@"

.... wenn ich auch spaet mich in die Diskussion einschalte, Ansgar hat Recht.

Denn man sollte ___immer___ Shell-Variablen in Hochkommata (_"_), wie
Ansgar schrieb einpacken. Denn ansonsten droht Ungemach.

Ich kann akt. den Verweis nicht liefern (war es ein Dok. v.
Heinlein/Loschwitz/Linux Journal?), doch die Hochkommata isolieren auch
vor boesartigen Spielen in/an der Shell. Dies las ich vor Jahren,
seitdem packe ich alle Variablen in Hochkommata.

Gruss
Derya
Re: eisman query, da haette ich was ... \ * " ` Tricks ;-) [Beitrag #71941 ist eine Antwort auf Beitrag #71815] Sun, 19 May 2019 20:52 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
H. D. Oezbilen ist gerade offline  H. D. Oezbilen
Beiträge: 149
Registriert: October 2012
Senior Member
Hallo Marcus,

> eisman query "\*sql"
> eisman query "sql\*"
> eisman query "\*sql\*"
>
> Das \ escaped den * und schützt ihn vor der Bash.

mit Bezug auf Detlefs Position im zweiten Parallel-Thread zu diesem
Posting finde ich diese Tricks sehr OK, beeindruckend. Doch, auch wenn
ich Debian hier anfuehrte, so hat eisfair in spez. Ecken Staerken, die
ein Plain-Debian auch nicht wett machen kann.

Fuer mich sind das das Mail-, wie auch das Fax-Paket. Alle anderen
Pakete, lassen sich Stck. fuer Stck. aufschluesseln, finde ich. Zudem
-Debain- nach der Installation ein fertig, startbares Paket an den Start
bringt.

Die beiden o.a. Pakete machen es rel. __leicht__ einen Mail- Faxserver
zu konfigurieren, spaeter, wenn die Skripte und Konfig-Dateien
entstanden sind, kann man in einer Art reverse-Skripting schauen, was
man ausloest, wenn man dies oder jenes eintraegt. So kommt auch weiter.

Dies gesagtm komme ich zu der akt. Problematik.

Tricks und Moeglichkeiten auf der Shell, durch \ * " ' etwas zu finden
ist hardcore fuer diejenigen unter uns, die evtl. __neu___ dazu kommen
und auch nicht manches erforderliche Wissen haben. So erging es auch uns
allen auch, denke ich. Die Menue-Struktur isoliert, macht es aber auch
s.o. einfacher.

Und dies war auch mein Ansatz, als ich mich auf Debian bezog, es ist
halt _einfacher_.

Sprich ich suche tcp-irgendetwas, mich interessiert es auch im ersten
Ansatz nicht, ob _ich_ richtig liege und oder strengen Vorgaben
gehorchen muss (wer liest RTFM? ;-) ), denn dieses Wissen setze ich
nicht voraus, und sollten auch nicht v. anderen voraussetzen.

Letzten Endes ist es immer wieder so, dass der Mensch einfache
Strukturen annimmt. Oder kannst Du dir die zdf.de IP (gar in IP6)
merken? Ich behaupte mal Nein. Ich kann es nicht.
Deswegen ist apt-cache search so verfuehrerisch.

Sprich, was das DNS fuer alle schafft, sollten auch die Werkzeuge auf
der Shell anbieten, damit man loslegen kann. Denn wer erstmal
weiterkommt, der geht auch spaeter in die Tiefe, kann.

Dann kommt er an die hidden secrets, und was man alles damit anstellen
kann, als Beispiel sei da nur find angefuehrt. ;-)

Gruss
Derya
Re: eisman query, da haette ich was ... \ * " ` Tricks ;-) [Beitrag #71942 ist eine Antwort auf Beitrag #71941] Sun, 19 May 2019 21:09 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Marcus Roeckrath ist gerade offline  Marcus Roeckrath
Beiträge: 12513
Registriert: August 2010
Senior Member
Hallo Derya,

D. Oezbilen wrote:

> mit Bezug auf Detlefs Position im zweiten Parallel-Thread zu diesem
> Posting finde ich diese Tricks sehr OK, beeindruckend. Doch, auch wenn
> ich Debian hier anfuehrte, so hat eisfair in spez. Ecken Staerken, die
> ein Plain-Debian auch nicht wett machen kann.

Es gibt nicht DIE Linux-Distribution, sondern für jeden die, die dem
Einzelnen das maximum seiner Vorlieben erfüllt.

> Tricks und Moeglichkeiten auf der Shell, durch \ * " ' etwas zu finden
> ist hardcore fuer diejenigen unter uns, die evtl. __neu___ dazu kommen
> und auch nicht manches erforderliche Wissen haben. So erging es auch uns
> allen auch, denke ich. Die Menue-Struktur isoliert, macht es aber auch
> s.o. einfacher.

Wenn du statt eisman query eisman search benutzt, hast du ein ähnliches
Verhalten wie du es von Debian kennst.

Wenn die von Ansgar vorgeschlagene Korrektur mit dem nächsten Base-Update
kommt, sind die Escape-Tricks obsolet.

--
Gruss Marcus


Gruß Marcus
Re: eisman query, da haette ich was ... \ * " ` Tricks ;-) [Beitrag #71943 ist eine Antwort auf Beitrag #71942] Sun, 19 May 2019 23:11 Zum vorherigen Beitrag gehen
H. D. Oezbilen ist gerade offline  H. D. Oezbilen
Beiträge: 149
Registriert: October 2012
Senior Member
> Es gibt nicht DIE Linux-Distribution, sondern für jeden die, die dem
> Einzelnen das maximum seiner Vorlieben erfüllt.

_absolut_, der nach seiner Facon, frei nach Fritz. ;-)

> Wenn du statt eisman query eisman search benutzt, hast du ein ähnliches
> Verhalten wie du es von Debian kennst.
.... da muss man mal drauf kommen.

> Wenn die von Ansgar vorgeschlagene Korrektur mit dem nächsten Base-Update
> kommt, sind die Escape-Tricks obsolet.

Schoen, wenn es umgesetzt werden kann/konnte.

Danke.
Derya
Vorheriges Thema: Brute-force-blocking 1.0.3 released
Nächstes Thema: acpi x64 vs x86 (virt unter kvm, beide)
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Sat Aug 17 16:07:52 CEST 2019

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.03417 Sekunden