net(t)forum
net(t)work(s) - fli4l - eisfair

Startseite » fli4l » spline.fli4l.opt » OPENVPN: local port
OPENVPN: local port [Beitrag #72176] Mon, 03 June 2019 17:05 Zum nächsten Beitrag gehen
Gotthard Anger ist gerade offline  Gotthard Anger
Beiträge: 517
Registriert: July 2010
Senior Member
Hallo,

warum braucht der Openvpn für jede Verbindung einen eigenen lokalen Port?

Hintergrund ist, dass viele öffentliche WLANs die zugelassenen Zielports
auf das Allernotwendigste beschränken. Manchmal sind nur die Ports 80
und 443 frei. Das ist arg wenig für 20 Verbindungen.

Herzliche Grüße
Gotthard

--
Gotthard Anger
Anwenderbetreuung, Netzwerkadministration
Landeskirchenamt der EKM
Re: OPENVPN: local port [Beitrag #72354 ist eine Antwort auf Beitrag #72176] Wed, 12 June 2019 19:55 Zum vorherigen Beitrag gehen
Roland ist gerade offline  Roland
Beiträge: 394
Registriert: September 2010
Senior Member
Hallo,

> warum braucht der Openvpn für jede Verbindung einen eigenen lokalen Port?

Vermutlich damit hier unterschieden werden kann woher die Daten kommen
und wohin die entsprechenden Daten zurückgeschickt werden sollen.
Siehe:
https://openvpn.net/faq/can-i-run-multiple-openvpn-tunnels-on-a-single-m achine/

> Hintergrund ist, dass viele öffentliche WLANs die zugelassenen Zielports
> auf das Allernotwendigste beschränken. Manchmal sind nur die Ports 80 und
> 443 frei. Das ist arg wenig für 20 Verbindungen.

Dazu musst du bei OpenVPN selbst mehr nachlesen.
Der Fli4l integriert nur das externe Paket. Einschränkungen oder spezielle
Konfigurationen sind eigentlich nur von diesem externen Programm gegeben.

Gruß Roland
Vorheriges Thema: Release der stabilen fli4l-Version 3.10.17
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Wed Jun 19 03:16:32 CEST 2019

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.10984 Sekunden