net(t)forum
net(t)work(s) - fli4l - eisfair

Startseite » fli4l » spline.fli4l » fli4l und Telekom Router Speedport pro
fli4l und Telekom Router Speedport pro [Beitrag #74204] Wed, 09 October 2019 09:54 Zum nächsten Beitrag gehen
Helmut Sieckmann ist gerade offline  Helmut Sieckmann
Beiträge: 118
Registriert: January 2011
Senior Member
Hallo,
ein Bekannter ,der einen fli4l mit einem Wrap betreibt , soll jetzt
einen schnelleren Zugang bekommen.
Bisher läuft alles über ISDN störungsfrei seit Jahren.
Nun soll auf VOIP mit Hybrid (LTE) umgestellt werden, dafür hat er einen
Speedport pro zugesandt bekommen. Da ich dieses Gerät nicht kenne und
auch noch nie gesehen habe, benötige ich einige Infos.
Frage: Kann der fli4l weiterhin als Router arbeiten mit der dann vollen
Bandbreite und der LTE Unterstützung?
Offtopic: Weiterhin kann die Auerswald 5020 Telefonanlage weiter
betrieben werden?

vielen Dank im voraus
Gruß Helmut
Re: fli4l und Telekom Router Speedport pro [Beitrag #74205 ist eine Antwort auf Beitrag #74204] Wed, 09 October 2019 10:28 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Heinz-Peter Faasen ist gerade offline  Heinz-Peter Faasen
Beiträge: 1023
Registriert: July 2010
Senior Member
Hallo Helmut,

> Frage: Kann der fli4l weiterhin als Router arbeiten mit der dann vollen
> Bandbreite und der LTE Unterstützung?

ja, aber "nur" als Ethernetrouter hinter dem Speedport.

> Offtopic: Weiterhin kann die Auerswald 5020 Telefonanlage weiter
> betrieben werden?

Um das (halbwegs) sicher zu beantworten, bräuchte es die genaue
Bezeichnung der Anlage sowie deren HW-Konfiguration.

Gruß
Heinz-Peter
Re: fli4l und Telekom Router Speedport pro [Beitrag #74206 ist eine Antwort auf Beitrag #74205] Wed, 09 October 2019 10:49 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Helmut Sieckmann ist gerade offline  Helmut Sieckmann
Beiträge: 118
Registriert: January 2011
Senior Member
Am 09.10.19 um 10:28 schrieb Heinz-Peter Faasen:
> Hallo Helmut,
>
>> Frage: Kann der fli4l weiterhin als Router arbeiten mit der dann vollen
>> Bandbreite und der LTE Unterstützung?
>
> ja, aber "nur" als Ethernetrouter hinter dem Speedport.
>
>> Offtopic: Weiterhin kann die Auerswald 5020 Telefonanlage weiter
>> betrieben werden?
>
> Um das (halbwegs) sicher zu beantworten, bräuchte es die genaue
> Bezeichnung der Anlage sowie deren HW-Konfiguration.
>
> Gruß
> Heinz-Peter
>
Hallo,
die Telefonanlage ist eine Compact 5020 VOIP mit nur 2 VOIP Kanälen

Der fli4l als Ethernet Router, reicht der Wrap noch für DSL + LTE?
Die zu erwartende Geschwindigkeit ist mir noch nicht bekannt...
Re: fli4l und Telekom Router Speedport pro [Beitrag #74207 ist eine Antwort auf Beitrag #74204] Wed, 09 October 2019 11:01 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
kay ist gerade offline  kay
Beiträge: 760
Registriert: July 2016
Senior Member
Am 09.10.2019 um 09:54 schrieb Helmut Sieckmann:
> Hallo,
> ein Bekannter ,der einen fli4l mit einem Wrap betreibt , soll jetzt
> einen schnelleren Zugang bekommen.
> Bisher läuft alles über ISDN störungsfrei seit Jahren.
> Nun soll auf VOIP mit Hybrid (LTE) umgestellt werden, dafür hat er einen
> Speedport pro zugesandt bekommen. Da ich dieses Gerät nicht kenne und
> auch noch nie gesehen habe, benötige ich einige Infos.

Hmm. Ich hab den Speedport Hybrid. Der Pro ist wohl das Nachfolgemodell.

> Frage: Kann der fli4l weiterhin als Router arbeiten mit der dann vollen
> Bandbreite und der LTE Unterstützung?

Er braucht den Speedport in jedem Fall für die bündelung von DSL und LTE
denn das kann nur der machen. Man kann aber dahinter einen Beliebigen
anderen Router setzen, auch einen FLI. Der muß dann nur entweder mittels
DHCP-Client ein Adress-Set vom Speedport beziehen, oder eine Fest
eingestellte Adresse auf seiner WAN-Seite nutzen.

> Offtopic: Weiterhin kann die Auerswald 5020 Telefonanlage weiter
> betrieben werden?

Wenn das eine ISDN anlage ist, sollte es so sein. Lt. Datenblatt hat der
Pro einen Eingebauten Internen ISDN Mehrgeräte-Anschluß.

Man muß im Speedport evtl. nur einmal alle eigenen Rufnummern eintragen
und sie den Anschlüssen zuweisen. Also z.b. dem ISDN Port damit die
nachgeschaltete Anlage die auch zu sehen bekommt.

Denn der hat ja noch eigene AB Ports und auch eine DECT-Basis. Nummern
die nur dort landen werden vermutlich auf dem ISDN nicht durchgeleitet.


Mich persönlich würde interessieren ob der Speedport Pro eventuell
Präfix-Delegation kann. In der Bedienungs-anleitung zum Gerät bei der
Telekom sieht das genau so aus wie bei meinem. Also das ihm
Provider-seitig ein /56 zugewiesen wird, nutzbar für das LAN wird aber
nur ein /64 angezeigt. Und meiner kann es nicht.

Das ist blöd weil man dann hinter dem 2. Router (FLI o.a.) kein /64 hat
das man dort verteilen könnte.


Kay

--
Sent via SN (Eisfair-1)
Re: fli4l und Telekom Router Speedport pro [Beitrag #74208 ist eine Antwort auf Beitrag #74206] Wed, 09 October 2019 13:02 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Heinz-Peter Faasen ist gerade offline  Heinz-Peter Faasen
Beiträge: 1023
Registriert: July 2010
Senior Member
Hallo Helmut,

> die Telefonanlage ist eine Compact 5020 VOIP mit nur 2 VOIP Kanälen

jo, die kannst Du wahlweise an den Speedport oder hinter den
Ethernetrouter setzen.

> Der fli4l als Ethernet Router, reicht der Wrap noch für DSL + LTE?
> Die zu erwartende Geschwindigkeit ist mir noch nicht bekannt...

Könnte etwas eng werden, das hängt eben auch von den verwendeten Paketen ab.
Ich würde es einfach ausprobieren. Sollte er sich als Flaschenhals
erweisen, kann man die HW immer noch aufrüsten.

Gruß
Heinz-Peter
Re: fli4l und Telekom Router Speedport pro [Beitrag #74209 ist eine Antwort auf Beitrag #74207] Wed, 09 October 2019 14:40 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Helmut Sieckmann ist gerade offline  Helmut Sieckmann
Beiträge: 118
Registriert: January 2011
Senior Member
Am 09.10.19 um 11:01 schrieb Kay Martinen:
> Am 09.10.2019 um 09:54 schrieb Helmut Sieckmann:
>> Hallo,
>> ein Bekannter ,der einen fli4l mit einem Wrap betreibt , soll jetzt
>> einen schnelleren Zugang bekommen.
>> Bisher läuft alles über ISDN störungsfrei seit Jahren.
>> Nun soll auf VOIP mit Hybrid (LTE) umgestellt werden, dafür hat er einen
>> Speedport pro zugesandt bekommen. Da ich dieses Gerät nicht kenne und
>> auch noch nie gesehen habe, benötige ich einige Infos.
>
> Hmm. Ich hab den Speedport Hybrid. Der Pro ist wohl das Nachfolgemodell.
>
>> Frage: Kann der fli4l weiterhin als Router arbeiten mit der dann vollen
>> Bandbreite und der LTE Unterstützung?
>
> Er braucht den Speedport in jedem Fall für die bündelung von DSL und LTE
> denn das kann nur der machen. Man kann aber dahinter einen Beliebigen
> anderen Router setzen, auch einen FLI. Der muß dann nur entweder mittels
> DHCP-Client ein Adress-Set vom Speedport beziehen, oder eine Fest
> eingestellte Adresse auf seiner WAN-Seite nutzen.
>
>> Offtopic: Weiterhin kann die Auerswald 5020 Telefonanlage weiter
>> betrieben werden?
>
> Wenn das eine ISDN anlage ist, sollte es so sein. Lt. Datenblatt hat der
> Pro einen Eingebauten Internen ISDN Mehrgeräte-Anschluß.
>
> Man muß im Speedport evtl. nur einmal alle eigenen Rufnummern eintragen
> und sie den Anschlüssen zuweisen. Also z.b. dem ISDN Port damit die
> nachgeschaltete Anlage die auch zu sehen bekommt.
>
> Denn der hat ja noch eigene AB Ports und auch eine DECT-Basis. Nummern
> die nur dort landen werden vermutlich auf dem ISDN nicht durchgeleitet.
>
>
> Mich persönlich würde interessieren ob der Speedport Pro eventuell
> Präfix-Delegation kann. In der Bedienungs-anleitung zum Gerät bei der
> Telekom sieht das genau so aus wie bei meinem. Also das ihm
> Provider-seitig ein /56 zugewiesen wird, nutzbar für das LAN wird aber
> nur ein /64 angezeigt. Und meiner kann es nicht.
>
> Das ist blöd weil man dann hinter dem 2. Router (FLI o.a.) kein /64 hat
> das man dort verteilen könnte.
>
>
> Kay
>

Hallo,
vielen Dank für die Infos.
Kann ich einen openvpn server auf dem fli4l oder dem Speedport weiter
betreiben?

Gruß Helmut
Re: fli4l und Telekom Router Speedport pro [Beitrag #74210 ist eine Antwort auf Beitrag #74209] Wed, 09 October 2019 19:52 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
kay ist gerade offline  kay
Beiträge: 760
Registriert: July 2016
Senior Member
Am 09.10.2019 um 14:40 schrieb Helmut Sieckmann:

>>> ein Bekannter ,der einen fli4l mit einem Wrap betreibt , soll jetzt
>>> einen schnelleren Zugang bekommen.

> Kann ich einen openvpn server auf dem fli4l oder dem Speedport weiter
> betreiben?

Wenn der von Außen über einen dyndns-Namen erreicht werden soll müßtest
du dafür im Speedport wohl den entsprechenden Dienst konfigurieren und
natürlich eine Weiterleitungs-regel eintragen. Oder auf dem FLI einen
DDNS-Dienst nutzen der die Externe IP dann aber "irgendwie" raus
bekommen muß.

Mein SPH hat bei den Regeln bereits eine Vorgefertigte für einen VPN-Server.

Mit IPv6 sollte das eigentlich einfacher sein. Nur die GUA (Globally
Unique Adress) nehmen und fertig. Was ich so las können aber längst
nicht alle Ddns-clients mit IPv6 umgehen.


Kay

--
Sent via SN (Eisfair-1)
Re: fli4l und Telekom Router Speedport pro [Beitrag #74212 ist eine Antwort auf Beitrag #74205] Thu, 10 October 2019 07:22 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
LanSpezi
Beiträge: 1095
Registriert: August 2010
Senior Member
Hallo Helmut, Hallo Hans-Peter,

Am Wed, 9 Oct 2019 10:28:43 +0200 schrieb Heinz-Peter Faasen:

>> Frage: Kann der fli4l weiterhin als Router arbeiten mit der dann vollen
>> Bandbreite und der LTE Unterstützung?
>
> ja, aber "nur" als Ethernetrouter hinter dem Speedport.

wobei dan der fli4l auf dem WRAP deine Bandbreite beschränken wird, da das
WRAP leider nicht die komplette Speed der Netzwerkinterfaces im Durchsatz
schaft,

Gruß Peter
Re: fli4l und Telekom Router Speedport pro [Beitrag #74213 ist eine Antwort auf Beitrag #74212] Thu, 10 October 2019 10:08 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Helmut Sieckmann ist gerade offline  Helmut Sieckmann
Beiträge: 118
Registriert: January 2011
Senior Member
Hallo Peter, Hallo Hans-Peter,

>>> Frage: Kann der fli4l weiterhin als Router arbeiten mit der dann vollen
>>> Bandbreite und der LTE Unterstützung?
>>
>> ja, aber "nur" als Ethernetrouter hinter dem Speedport.
>
> wobei dan der fli4l auf dem WRAP deine Bandbreite beschränken wird, da das
> WRAP leider nicht die komplette Speed der Netzwerkinterfaces im Durchsatz
> schaft,

Danke, das wollte ich wissen, und habe es mir auch fast gedacht

Gruß Helmut
Re: fli4l und Telekom Router Speedport pro [Beitrag #74214 ist eine Antwort auf Beitrag #74212] Thu, 10 October 2019 10:43 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
kay ist gerade offline  kay
Beiträge: 760
Registriert: July 2016
Senior Member
Am 10.10.2019 um 07:22 schrieb Peter Schiefer:
> Hallo Helmut, Hallo Hans-Peter,
>
> Am Wed, 9 Oct 2019 10:28:43 +0200 schrieb Heinz-Peter Faasen:
>
>>> Frage: Kann der fli4l weiterhin als Router arbeiten mit der dann vollen
>>> Bandbreite und der LTE Unterstützung?
>>
>> ja, aber "nur" als Ethernetrouter hinter dem Speedport.
>
> wobei dan der fli4l auf dem WRAP deine Bandbreite beschränken wird, da das
> WRAP leider nicht die komplette Speed der Netzwerkinterfaces im Durchsatz
> schaft,

Ist das nicht eher ein Problem bei höheren Bandbreiten? 50 Mbit (also
die hälfte von 100Mbit) wird der doch wohl schaffen oder?

Nur sind Durchsatz der NIC und Durchsatz der CPU/Chipset zwei paar Schuhe.

Kay

--
Sent via SN (Eisfair-1)
Re: fli4l und Telekom Router Speedport pro [Beitrag #74215 ist eine Antwort auf Beitrag #74212] Thu, 10 October 2019 11:11 Zum vorherigen Beitrag gehen
Heinz-Peter Faasen ist gerade offline  Heinz-Peter Faasen
Beiträge: 1023
Registriert: July 2010
Senior Member
Hallo Peter,
>> ja, aber "nur" als Ethernetrouter hinter dem Speedport.
>
> wobei dan der fli4l auf dem WRAP deine Bandbreite beschränken wird, da das
> WRAP leider nicht die komplette Speed der Netzwerkinterfaces im Durchsatz
> schaft,

ob das wirklich ein Problem Wird, muss man abwarten. Gerade in den
Abendstunden wird LTE oft so langsam, dass sich selbst das WRAP
langweilen dürfte. ;)

Gruß
Heinz-Peter
Vorheriges Thema: mkfli HD Preinstall
Nächstes Thema: Informationen zu den wöchentlichen 3.10-Archiven vom 11.10.2019 (r56939)
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Thu Oct 17 05:55:17 CEST 2019

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.08241 Sekunden