net(t)forum
net(t)work(s) - fli4l - eisfair

Startseite » fli4l » spline.fli4l » fli4l 4 und Spezifikation des Ethernettreibers
fli4l 4 und Spezifikation des Ethernettreibers [Beitrag #67880] Sun, 25 November 2018 15:13 Zum nächsten Beitrag gehen
Rolf Heinrichs ist gerade offline  Rolf Heinrichs
Beiträge: 71
Registriert: January 2012
Member
Hallo Newsgruppe,

ich will versuchen meine APU auf die 4er Version zu bringen, und habe
angefangen die Config-Dateien zu editieren.

Erste Stolperstein ist die Konfiguration des Kartentreibers. In der
originalen base.txt sieht die Vorlage so aus:

#NET_DRV[]='ne2k-pci' # 1st driver: name (e.g. NE2000 PCI clone)

#{

# OPTION='' # 1st driver: additional option

#}

#NET_DRV[]='ne' # 2nd driver: name (e.g. NE2000 ISA clone)

#{

# OPTION='io=0x320' # 2nd driver: additional option

#}




Ich hab daraus gemacht:
NET_DRV[1]='igb' # 1st driver: name (e.g. NE2000 PCI clone)

Passt das so? Die Beschreibung im Deutschen PDF ist noch genauso wie in
der 3er-Version, also erst mal die Anzahl der Treiber spezifizieren, und
dann auflisten.

Schönen Sonntag, Rolf
Re: fli4l 4 und Spezifikation des Ethernettreibers [Beitrag #67888 ist eine Antwort auf Beitrag #67880] Sun, 25 November 2018 18:12 Zum vorherigen Beitrag gehen
Hans Bachner ist gerade offline  Hans Bachner
Beiträge: 348
Registriert: August 2010
Senior Member
Rolf Heinrichs schrieb am 25.11.2018 um 15:13:
> Hallo Newsgruppe,
>
> ich will versuchen meine APU auf die 4er Version zu bringen, und
> habe angefangen die Config-Dateien zu editieren.
>
> Erste Stolperstein ist die Konfiguration des Kartentreibers. In der
> originalen base.txt sieht die Vorlage so aus:
>
> #NET_DRV[]='ne2k-pci' # 1st driver: name (e.g. NE2000 PCI clone)
> #{
> # OPTION='' # 1st driver: additional option
> #}
> #NET_DRV[]='ne' # 2nd driver: name (e.g. NE2000 ISA clone)
> #{
> # OPTION='io=0x320' # 2nd driver: additional option
> #}
>
>
> Ich hab daraus gemacht:
> NET_DRV[1]='igb' # 1st driver: name (e.g. NE2000 PCI clone)
>
> Passt das so? Die Beschreibung im Deutschen PDF ist noch genauso wie in
> der 3er-Version, also erst mal die Anzahl der Treiber spezifizieren, und
> dann auflisten.

Du kannst die alte Notation auch weiter verwenden (NET_DRV_N, NET_DRV_1,
....).

Praktischer ist in den meisten Fällen die neue Notation, weil man
dadurch Schreibarbeit spart (gemeinsame Präfixe fallen weg) und auf
Wunsch auch die Indexierung automatisch erfolgt. Da auf NET_DRV_x
normalerweise keine Referenzen existieren, kann man auch bei mehreren
Netzwerkkarten den Index einfach weglassen:

> NET_DRV[]='igb' # 1st driver: name (e.g. NE2000 PCI clone)

Allerdings glaube ich, dass das OPTION Attribut verpflichtend ist, also
auch angegeben werden muss, wenn es leer ist. Häng daher am beten an die
obige Definition noch folgendes an:

> {
> OPTION='' # 1st driver: additional option
> }

Ich habe die manuelle Indexierung (aber auch in der neuen Schreibweise)
nur bei den IP_NET[x] und IPV6_NET[x] Variablem beibehalten, weil es
später z.B. Referenzen wie

IPV6_NET[1]='...'
{
DEV='IP_NET_1_DEV'
[...]
}

existieren. Da gehe ich lieber auf Nummer sicher und stelle den
verwendeten Index selbst ein. Ansonsten besteht die Gefahr, dass durch
das Hinzufügen neuer IP_NET[] Zeilen an der falschen Stelle auf einmal
der Bezug nicht mehr passt.

Viel Erfolg,
Hans.
Vorheriges Thema: Vigor 130
Nächstes Thema: Wann Version 4.x als Standardversion?
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Sat Feb 23 00:10:34 CET 2019

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.01633 Sekunden