Dashboard

FFL-2518: code generating kernel package dependencies simplified
FFL-2518: code generating kernel package dependencies simplified
Der Treiber virtio_pci wird nicht geladen, wenn virtio_net explizit verwendet wird. Ist das problematisch? Wenn ja, braucht man eine Spezialbehandlung für virtio_net.

Der Treiber virtio_pci wird nicht geladen, wenn virtio_net explizit verwendet wird. Ist das problematisch? Wenn ja, braucht man eine Spezialbehandlung für virtio_net.

Man sollte darüber nachdenken, ob man hier nicht die geladenen Treiber auflisten sollte.

Man sollte darüber nachdenken, ob man hier nicht die geladenen Treiber auflisten sollte.

Man sollte darüber nachdenken, ob man hier nicht die geladenen Treiber auflisten sollte.

Man sollte darüber nachdenken, ob man hier nicht die geladenen Treiber auflisten sollte.

Fehlt hier nicht ein ##TRANSLATE##-Tag?

Fehlt hier nicht ein ##TRANSLATE##-Tag?

All die Kommentare in rc121.virtio-net gelten hier ebenfalls.

All die Kommentare in rc121.virtio-net gelten hier ebenfalls.

Hier muss ledliglich load_driver virtio "" stehen, denn der Anwender hat sich mit OPT_VIRTIO='yes' das explizite Laden von virtio-Treibern gewünscht.

Hier muss ledliglich

load_driver virtio ""

stehen, denn der Anwender hat sich mit OPT_VIRTIO='yes' das explizite Laden von virtio-Treibern gewünscht.

Hier werden alle Treiber doppelt geladen, was falsch ist. Überhaupt muss load_driver() hier nicht redefiniert werden, weil die Grundfunktion aus rc120.net ausreichend und das Flag have_virtio überf...

Hier werden alle Treiber doppelt geladen, was falsch ist. Überhaupt muss load_driver() hier nicht redefiniert werden, weil die Grundfunktion aus rc120.net ausreichend und das Flag have_virtio überflüssig ist (siehe unten).

Die Schleife ist nicht nötig (siehe oben).

Die Schleife ist nicht nötig (siehe oben).

Dieses Flag wird hier nicht benötigt, denn wir müssen hier nicht bestimmen, ob wir virtio-Treiber laden müssen, denn der Anwender hat das für uns bereits entschieden.

Dieses Flag wird hier nicht benötigt, denn wir müssen hier nicht bestimmen, ob wir virtio-Treiber laden müssen, denn der Anwender hat das für uns bereits entschieden.

Kann nie eintreten, denn "virtio" ist keine gültige Alternative von NET_DRV. (Das war schon vorher falsch.)

Kann nie eintreten, denn "virtio" ist keine gültige Alternative von NET_DRV. (Das war schon vorher falsch.)

Redundanter Code (siehe rc120.net).

Redundanter Code (siehe rc120.net).

Funktion schon in rc120.net definiert.

Funktion schon in rc120.net definiert.

Prüfung nicht (mehr) nötig. Wer OPT_XEN aktiviert, weiß, dass der fli4l in einer DomU läuft.

Prüfung nicht (mehr) nötig. Wer OPT_XEN aktiviert, weiß, dass der fli4l in einer DomU läuft.

FFL-2366: Add German documentation for package VIRT
FFL-2366: Add German documentation for package VIRT
  • More
  • CR-7
  • finished reviewing
  • More
  • CR-7
  • finished reviewing
classic und PCMCIA wird von den vorhandenen patches abgedeckt, weil der selbe Quellordner und somit die gleichen Patche für die Übersetzung verwendet werden.

classic und PCMCIA wird von den vorhandenen patches abgedeckt, weil der selbe Quellordner und somit die gleichen Patche für die Übersetzung verwendet werden.

PCMCIA und Classic schaue ich noch mal nach.

PCMCIA und Classic schaue ich noch mal nach.

Siehe Zeile 414 ff.

Siehe Zeile 414 ff.